Angebote zu "Schumacher" (23 Treffer)

Kategorien

Shops

Winterspecial: Naturschöne Lüneburger Heide - I...
139,98 € *
ggf. zzgl. Versand

Willkommen in der Lüneburger Heide, willkommen im Landhaus Haverbeckhof in Bispingen Genießen Sie Ihren Aufenthalt in diesem urigen Landhotel mitten in der Lüneburger Heide. Lassen Sie sich von den freundlichen Mitarbeitern verwöhnen und wohnen Sie wunderbar rustikal in einem der 26 Zimmer im Haupthaus oder in einem der gemütlichen Nebenhäuser im Stil der Region. Für Ihr leibliches Wohl sorgt das Hotelrestaurant mit heidetypischen Spezialitäten sowie überregionalen und vegetarischen Gerichten. Das Haus gehört zum Verein Naturschutzpark e.V. (kurz VNP), der dafür sorgt, dass Sie neben der traumhaften Natur noch viele weitere Freizeitmöglichkeiten haben: Im Naturinformationshaus Niederhaverbeck direkt gegenüber befindet sich beispielsweise die "Bienenwelten"-Ausstellung des VNP und auch das Heidemuseum "Dat ole Huus" in Wilsede gibt Ihnen tolle Einblicke in die Region. Heide- und Erlebnisurlaub in Bispingen im Herzen der Lüneburger Heide Bispingen liegt direkt am Rande des Naturschutzgebietes Lüneburger Heide und bietet seinen Gästen einen idyllischen Aufenthalt zum Erholen, Wandern, Rad- und Kutsche fahren. In und um Bispingen herum finden Sie tolle Freizeiteinrichtungen: einen Hochseilklettergarten, das Ralf Schumacher Kart & Bowl-Center, den Center Parcs Bispingen mit Familienschwimmbad, das Heide-Kastell Iserhatsche, eine Quadbahn sowie Tier- und Freizeitparks wie den Vogelpark Walsrode (40 km), den Heide-Park Soltau (12 km), den Wildpark Nindorf (22 km) und der Serengeti Safari-Park Hodenhagen (55 km).

Anbieter: Animod
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot
Winterspecial: Naturschöne Lüneburger Heide - I...
169,98 € *
ggf. zzgl. Versand

Willkommen in der Lüneburger Heide, willkommen im Landhaus Haverbeckhof in Bispingen Genießen Sie Ihren Aufenthalt in diesem urigen Landhotel mitten in der Lüneburger Heide. Lassen Sie sich von den freundlichen Mitarbeitern verwöhnen und wohnen Sie wunderbar rustikal in einem der 26 Zimmer im Haupthaus oder in einem der gemütlichen Nebenhäuser im Stil der Region. Für Ihr leibliches Wohl sorgt das Hotelrestaurant mit heidetypischen Spezialitäten sowie überregionalen und vegetarischen Gerichten. Das Haus gehört zum Verein Naturschutzpark e.V. (kurz VNP), der dafür sorgt, dass Sie neben der traumhaften Natur noch viele weitere Freizeitmöglichkeiten haben: Im Naturinformationshaus Niederhaverbeck direkt gegenüber befindet sich beispielsweise die "Bienenwelten"-Ausstellung des VNP und auch das Heidemuseum "Dat ole Huus" in Wilsede gibt Ihnen tolle Einblicke in die Region. Heide- und Erlebnisurlaub in Bispingen im Herzen der Lüneburger Heide Bispingen liegt direkt am Rande des Naturschutzgebietes Lüneburger Heide und bietet seinen Gästen einen idyllischen Aufenthalt zum Erholen, Wandern, Rad- und Kutsche fahren. In und um Bispingen herum finden Sie tolle Freizeiteinrichtungen: einen Hochseilklettergarten, das Ralf Schumacher Kart & Bowl-Center, den Center Parcs Bispingen mit Familienschwimmbad, das Heide-Kastell Iserhatsche, eine Quadbahn sowie Tier- und Freizeitparks wie den Vogelpark Walsrode (40 km), den Heide-Park Soltau (12 km), den Wildpark Nindorf (22 km) und der Serengeti Safari-Park Hodenhagen (55 km).

Anbieter: Animod
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot
HASA - Umbenannte Raumfahrt
17,50 € *
zzgl. 5,95 € Versand

HASA: Heiners All Star Attraktion - Umbenannte Raumfahrt | BistroAbendHeiner Reiff, der Heinrich des gefragten schwäbischen Musik-Comedy Duos ?Ernst und Heinrich? erfreut mit seinem kongenialen Partner Ernst Mantel seit rund 20 Jahren nicht nur weltoffene Schwabenseelen. Mit ?geistreichen? Dialogen, schwäbischem Sprachwitz und virtuosem Saitenspiel sind sie inzwischen landesweit Publikumsmagneten für Freunde des hintersinnigen Blödsinns. Jetzt setzt Heiner Reiff noch eins drauf und sammelt mit seiner HASA-Crew spannende Klangsignale ein, an denen Commander Reiff auf seiner Bahn durch die ?schwebiche Galaxie? in den vergangenen Jahren zu schnell vorbeigerauscht ist. Heiners All Star Attraktion, das sind fünf versierte handverlesene Musiker*innen, die sich Reiff ins Raumschiff geholt hat, um das Musikuniversum mit einem etwas anderen Jazzrock (?Bschiss-Jazz?) Bluesballaden und Funk auszuweiten. Für groovende Glücksmomente in HASAs umbenannter Raumfahrt sorgen:Heiner Reiff (Gitarren und Stimme) Jane Walters (Stimme)Ellen Reinhardt (Stimme und Space Toys)Ralf Schuon (Bass, Keyboards)Dieter Schumacher (Schlagzeug)

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot
Sicherheit in Netzen und Medienströmen
54,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 06.09.2000, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Sicherheit in Netzen und Medienströmen, Titelzusatz: Tagungsband des GI-Workshops 'Sicherheit in Mediendaten', Berlin, 19. September 2000, Redaktion: Schumacher, Markus // Steinmetz, Ralf, Verlag: Springer Berlin Heidelberg // Springer Berlin, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Informationstheorie // Kodierungstheorie und Verschlüsselung // Kryptologie // Grafische und digitale Media-Anwendungen // Algorithmen und Datenstrukturen // Datenbankprogrammierung // Datenbanken // Kryptografie // Verschlüsselungstechnologie, Rubrik: Informatik, Seiten: 212, Informationen: Paperback, Gewicht: 330 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot
DTM drivers
23,99 € *
ggf. zzgl. Versand

DTM drivers ab 23.99 € als Taschenbuch: Manfred Winkelhock Mika Häkkinen Dario Franchitti Michele Alboreto David Coulthard Giancarlo Fisichella Ralf Schumacher Jean Alesi Johnny Herbert Johnny Cecotto Heinz-Harald Frentzen Keke Rosberg Allan McNish. Aus dem Bereich: Bücher, Taschenbücher, Naturwissenschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot
Ralf Schumacher
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

High Quality Content by WIKIPEDIA articles! High Quality Content by WIKIPEDIA articles! Ralf Schumacher (born 30 June 1975 in Hürth-Hermülheim near Cologne ) is a German racing driver, and the younger brother of seven time Formula One World Champion Michael Schumacher. His own Formula One career spanned 11 seasons from 1997 to 2007, during which time he won six races from 180 starts and achieved 27 podium finishes, before retiring from Grand Prix racing after failing to secure a drive for 2008. Since 2008 he has been racing in the Deutsche Tourenwagen Masters series with Mercedes.

Anbieter: Dodax
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot
Meine wichtigsten Körperfunktionen, 3 Audio-CDs
19,95 € *
ggf. zzgl. Versand

"Meine Mutter ist bei meiner Geburt ohnmächtig geworden, entsprechend ausgeprägt war schon immer mein schlechtes Gewissen."Wer so auf die Welt kommt, hat schlechte Karten. Einsam wie ein Samurai-Krieger und tapfer wie Don Quijote erkundet Jochen Schmidt in 32 neuen Texten Möglichkeiten, trotz Neurosen und ignoranter Mitmenschen doch noch glücklich zu werden. Auf dieser Suche erweist sich so manche Schwäche und vermeintlich nutzlose Angewohnheit als wichtige Körperfunktion, ja als geradezu überlebensnotwendig: wenn aus dem Selbstmord im letzten Moment nichts wird, weil man daran denkt, dass es nicht schön wäre, in einer vermüllten Wohnung gefunden zu werden, und die Zyankalikapsel gegen einen Putzlappen eintauscht. Aber auch hilfreiche Antworten auf die kleinen und großen Fragen des Lebens bietet der Band. Welche Konsequenzen es haben kann, die Bonbonpackungsaufschrift "Nimm 2" ernst zu nehmen, was Ralf mit Michael Schumacher und Yin und Yang miteinander zu tun haben.Von A wie Autismus über O wie Optionsparalyse bis V wie Vergesslichkeit bietet "Meine wichtigsten Körperfunktionen" ein hilfreiches Lob der Untugenden. Und es ist keine kleine Kunst, wie Jochen Schmidt den Leser sich in diesem sehr persönlichen Sammelsurium wiedererkennen lässt - und am Ende auch über sich selbst zum Lachen bringt.

Anbieter: Dodax
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot
Messplatztraining
17,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Band 2. Hauptreferate und Referate. 2005. 214 S. 18,50 Euro. ISBN: 3-89665-353-9. (Sport und Wissenschaft Band 10)Über die Sportwissenschaft hinausgehend waren auch andere Wissenschaftsdisziplinen in das Symposium integriert. Sportliches Training erfordert u. a. auch Nachweisführungen der Wirkungen auf das zentralnervale System. Im Beitrag von Weiß berichtet die Arbeitsgruppe Miltner von der Universität Jena über Ergebnisse von EEG-Untersuchungen bei motorischen Anforderungen. Der Arbeitspsychologe Hacker von der TU Dresden fasst seine Standpunkte zu Regulationsebenen bei Bewegungshandlungen zusammen. Damit wird der Sportwissenschaft ein in der Sportmotorik häufig verwendetes Paradigma zugängig gemacht.Der hochentwickelte Stand der Messplätze wird in mehreren Vorträgen verdeutlicht. Sowohl in dem Beitrag von Pfützner aus dem Institut für Angewandte Trainingswissenschaft als auch zum Wintersport von Müller von der Universität Salzburg wird dies am Beispiel von verschiedenen Sportarten und Disziplinen veranschaulicht.Die vom Wissenschaftlichen Komitee ausgewählten 16 Referate dokumentieren unterschiedliche Herangehensweisen an die Entwicklung und den Einsatz von Messplätzen im Trainingsprozess aus sportartspezifischer und wissenschaftlicher Sicht. Abschließend wird ein Überblick zum Stand des Messplatzeinsatzes an den deutschen Olympiastützpunkten gegeben.Die Herausgeber hoffen, mit der vorliegenden Veröffentlichung weitere Anregungen zum effektiven Einsatz von Messplätzen für das Training und Anstöße zu weiteren Untersuchungen zu geben.An dieser Stelle bedanken wir uns bei der Deutschen Forschungsgemeinschaft, beim Bundesinstitut für Sportwissenschaft, beim Deutschen Sportbund und Unternehmen der Privatwirtschaft für die finanzielle sowie materielle Unterstützung des Symposiums.Aus dem Inhalt:Hauptreferate:Reinhard Daugs/Jürgen Krug/Stefan Panzer/Christoph Igel: Motorisches Lernen, Messplätze, Messplatztraining – Jürgen Krug/Hartmut Herrmann/Falk Naundorf/Stefan Panzer/Klaus Wagner: Messplatztraining: Konzepte, Entwicklungsstand und Ausblick – Wladimir I. Ljach: Der Einfluss von Farfel auf die Entwicklung sportmotorischer Messplätze – Winfried Hacker: Zur psychischen Regulation motorischen Handelns - Regulations'ebenen' – Thomas Weiss/Wolfgang H. R. Miltner: Zentralnervale Aktivierung und motorisches Lernen – Gregorie I. Popov: Der Einfluss von I.P. Ratov auf die Entwicklung von Trainingsgeräten (Trainager) für den Leistungssport – Arndt Pfützner/Dieter Gohlitz: Messplätze im Ergometrie-Zentrum des Instituts für Angewandte Trainingswissenschaft (IAT) – Erich Müller/Hermann Schwameder/Christian Raschner/Josef Kröll: Messplätze und Messplatztraining in Wintersportarten –Referate:Harry Bähr/Ralf Buckwitz: Leistungssportbezogener Einsatz von Messplätzen am OSP Berlin - eine Systematisierung und ausgewählte Problemstellungen – Sven Bruhn/Wilfried Alt/Markus Gruber/Ansgar Schwirtz/Albert Gollhofer: Leistungsdiagnostik im Skisprung - ein Messplatz auf dem Weg vom Labor ins Feld – Martina Clauß/Hartmut Herrmann: Biomechanische Einflussfaktoren auf die Effizienz von Skistock-Abdruckbewegungen und Lösungsansätze ihrer Objektivierung im Rahmen eines Messplatztrainings – Jürgen Edelmann-Nusser/Andreas Hohmann/Martin Hofmann/ Andreas Krüger/Kai Sikorski/Kerstin Witte: Evaluation eines schwimmspezifischen Messplatzes – Alfred Effenberg/Heinz Mechling: Perspektiven der direkten bewegungsbezogenen Vermittlung komplexer Bewegungsdaten – Mario Heller/Jürgen Edelmann-Nusser/Markus Gruber/Kerstin Witte/ Albert Gollhofer/Bärbel Schack: Mobiler Messplatz Bogenschiessen: Bewegungstrajektorien und Elektromyogramme im Bogenschiessen – Olaf Hoos/Kuno Hottenrott: Messplatz zur Analyse der Bewegungstechniken im Inline-Speed-Skating – Klaus Knoll/Klaus Wagner: Messplätze und Messplatzentwicklung am IAT – Klaus Mattes/Wolfgang Böhmert: Feineinstellung der sportlichen Technik durch Messplatztraining – Falk Naundorf/Sascha Lattke/Katja Wenzel/Jürgen Krug: Messplatztraining im Nachwuchsleistungsport Wasserspringen – Klaus Nitzsche/Michael Koch: Entwicklung eines Messplatzes zur Objektivierung der Biathlonschießleistung – Stefan Panzer: Transferlernen und Retention des Transfers: methodologische und lerntechnologische Aspekte zum Messplatztraining – Thomas Schack/Thomas Heinen: Messplatz 'Mentale Repräsentationen' im Sport – Lutz Schega/Katrin Kunze: PSTT- ein portabler Messplatz für Diagnostik und Training im Schwimmsport – Peter Spitzenpfeil/Ulrich Hartmann/Christoph Ebert: Techniktraining im alpinen Skirennlauf - Der Einsatz von Druckmesssohlen zur Objektivierung der Technikanalyse – Björn Stapelfeldt, York Olaf Schumacher, Albert Gollhofer: Ein interdisziplinärer biomechanisch-physiologischer Ergometriemessplatz zur komplexen konditions- und Bewegungsanalyse im Radsport – Jürgen Krug/Falk Naundorf/Sascha Lattke: Bericht zum Einsatz von Messplätzen an den OlympiastützpunktenBand 1. Schwerpunkt Motorisches Lernen. 2004. 185 S. 18,50 Euro. ISBN: 3-89665-312-1. (Sport und Wissenschaft Band 9)Anlässlich des 5. Gemeinsamen Symposiums der dvs-Sektionen Biomechanik, Sportmotorik und Trainingswissenschaft mit dem Thema 'Messplätze, Messplatztraining und Motorisches Lernen' an der Sportwissenschaftlichen Fakultät der Universität Leipzig.Die drei Sektionen treffen sich alle zwei Jahre zu einem gemeinsamen Symposium, um integrative Aspekte von Bewegung und Training in den Mittelpunkt ihrer Beratung zu rücken.In diesem Band 9 der Schriftenreihe 'Sport und Wissenschaft' werden Symposiumsbeiträge mit dem Schwerpunkt 'Motorisches Lernen' zusammengestellt.AK 'Motorisches Lernen': Green/Raab: Wie Bewegungen Einfluss auf kognitive Entscheidungen nehmen – Wlodzimierz Starosta: Sporttechnik Lernen und Verbesserung durch Symmetriesierung der Bewegungen – Christine Stucke: Bewegungsrepräsentationen und ausgewählte Personenvarilen – Hermann Müller: Variabilitätsprofile von trefferorientierten WurfbewegungenAK 'Biomechanische Modellierung': Daniel Hahn/Ferdinand Tusker: Beurteilung von Belastung und Beanspruchung der unteren Extremitäten beim Training in einer Funktionsstemme – Martin Sust/Sigrid Thaller/Markus Tilp: Biomechanisch begründete Methode zur Verbesserung der Planung und Steuerung des Trainings – Sigrid Thaller/Markus Tilp: Bestimmung von individuellen Muskeleigenschaften durch mathematische Modelle und individuelle Simulation von einfachen sportlichen Bewegungen – Thomas Jaitner: Analyse der Bewegungstechnik des Weitsprungs anhand zeitdiskreter und zeitkontinuierlicher DatenAK Messplatztraining: Thomas Schack/Thomas Heinen: Integratives Bewegungsanalyse-Inventar (IBAI): Primäre Verknüpfung von Daten aus Sportmotorik und SportbiomechanikAK Rehabilitations- und BehindertensportThomas Jöllenbeck/Stefan Bauer: Einsatz der Pedobarographie zur Kontrolle und Korrektur einer vorgegebenen Teilbelastung in der orthopädisch-traumatologischen Rehabilitation – Klaus Schmitz/Konrad Polinski: Der Funktionszustand der Wirbelsäule: Anforderungskriterien an Analysekonstruktionen – René Schwesig/Klaus Müller/Siegfried Leuchte: Evaluation des Koordinationstrainings im SpacecurlAK Gleichgewicht – Volker Lippens/Volker Nagel/Jörg Wagner: Zur Verbesserung der Gleichgewichts-Leistung (auf dem Turnkreisel) – Markus Gruber/Sven Bruhn/Wilfried Alt/Heinz Lohrer/Albert Gollhofer: Der Einfluss eines sensomotorischen Trainings auf die neuromuskuläre Kontrolle der Gelenkstiffness am Knie beim unverletzten Sportler – Thomas Mühlbauer/Falk Naundorf/Jürgen Krug: Zum Einfluss schneller Längsachsenrotationen auf das quasi-statische GleichgewichtsverhaltenAK Biomechanische MessplätzeDitmar Wick/Tom Krüger/Andreas Hohmann: Zur Effektivität von Grab- und Trackstart im Schwimmen aus bewegungswissenschaftlicher SichtAK TechniktrainingKarin Knoll: Techniktraining an den Grenzen der individuellen sportlichen Leistungsfähigkeit – Martin Trockel/Wolfgang I. Schöllhorn: Differenzielles Torschusstraining im Fußball – Hendrik Beckmann/Wolfgang Schöllhorn: Differenzielles KugelstoßtrainingAK VariaHendrik Heger/Veit Wank/Reinhard Blickhan: Apparatur und Methode zur Quantifizierung der Steifigkeit im Hüftgelenk des Menschen – Frank Schiebl: Grundlagen und Perspektiven der Force-Feedback-ForschungAK Messplatz- und PosterpräsentationWolfram Streso/Peter Blaser/Christine Stucke: 'Judo-Mental'- ein Gerätesystem für das mentale Lernen unter den Bedingungen der Kampfsportart Judo – Jens Römer/Wolfgang Schöllhorn/Thomas Jaitner/Rüdiger Preiss: Differenzielles Lernen bei der Aufschlagannahme im Volleyball – Michael Sechelmann/Wolfgang Schöllhorn: Differenzielles Training im Fußballpassspiel – Michael Marschlich: Merkmalsbasierte Videoanalyse unter Feldbedingungen - Ein Verfahren zur automatischen Bewegungsschätzung sportlicher Bewegungen – Andreas Bund/Svenja Gass/Jörg Weidenauer: Zur Wirkung externaler versus internaler Aufmerksamkeitsfoki beim Erlernen einer Bewegungsfertigkeit mit proximalem Effekt – Wolf Gawin/Thomas Jaitner: Technikerwerb im Badminton - Diskrepanzen im Lernerfolg zwischen Bewegungsablauf und Bewegungsresultat – Volker Zschorlich/Harald Wolf: Ein Messplatz zur Schnellinformation im Techniktraining des Schwimmens – Mohamed Khafagy/Peter Blaser: Das Erlernen der Kampftechnik 'O-Goshi' mit Hilfe eines Messplatztrainings – Andreas Bund: Gibt es Präferenzen beim selbstgesteuerten Bewegungslernen? – Frank Schiebl: Force-Feedback unter besonderer Berücksichtigung von Lernstrategien und Vorinformation – Claudia Böger: Der hörbare und der unhörbare Unterschied – Essam Hassan/Wolfgang I. Schöllhorn/Rüdiger Kuntoff/Thomas Jaitner: Entwicklung und Evaluation eines Schnellinformationssystems im Speerwurf

Anbieter: Dodax
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot
bilderstrom
29,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Rhein ist ein Bilderstrom, und das gleich im doppelten Sinn. Seit Beginn der Bildproduktion ist der berühmteste aller europäischen Flüsse ein Motiv, das in zahlreichen Gemälden, Zeichnungen und Stichen Verbreitung findet. In ihrer Summe erzeugen und modellieren die Rheinbilder kollektive Vorstellungen, welche die Wahrnehmung des Flusses bis heute prägen. Sie changieren dabei zwischen Zeugnis und Mythos, zwischen Klischee und Kunst. Der Ausstellungskatalog erkundet die ambivalenten Wechselwirkungen zwischen Fluss und Bild anhand der Fotografie, jenem technischen Verfahren der Neuzeit, das in einem besonderen Spannungsfeld zwischen Wirklichkeitstreue und Sehnsucht nach Imagination steht. Über 60 namhafte Fotografen, insbesondere aus den an den Rhein angrenzenden Ländern – Deutschland, Frankreich, Schweiz und den Niederlanden –, präsentieren ein Spektrum, das von freien dokumentarischen und bildjournalistischen Arbeiten bis zu fotokünstlerischen Positionen reicht. Die vorgestellten Fotografen: Valeska Achenbach, Bernd Arnold, Boris Becker, Wout Berger, Rolf-Georg Bitsch, Kurt Boecker, René Böll, Robert Capa, Henri Cartier-Bresson, Chargesheimer, Fritz Christian, Hermann Claasen, Jojakim Cortis, Theodor Creifelds, William England, Hannes Maria Flach, Francis Frith, Arthur Grimm, Ruth Hallensleben, Robert Häusser, Hans Heinig, Heinz Held, Claudio Hils, Candida Höfer, Bernd Hoff, Heinrich Hoffmann, Ralf Kaspers, Barbara Klemm, Wilhelm Koch, Michael Lange, Herbert List, Ute Mahler, Werner Mantz, Martin Manz, Charles Marville, Reinhard Matz, Lee Miller, Paul Nathrath, Cas Oorthuys, Isabela Pacini, Ugo Proietti, Gabriele Pütz, Erwin Quedenfeldt, Max Regenberg, Albert Renger-Patzsch, Gerhard Richter, Frits J. Rotgans, August Sander, Theo Schafgans, Nora Schattauer, Jos Schmid, Kris Scholz, Wilhelm Schürmann, Joachim Schumacher, Friedrich Seidenstücker, Adrian Sonderegger, Axel Stoffers, Eusebius Wirdeier, Wolfgang Zurborn Ausstellung: LVR-LandesMuseum Bonn 9.9.2016–22.1.2017

Anbieter: Dodax
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot